Hanf - lat. Cannabis - gilt als eine der ältesten Nutzpflanzen weltweit. Die vor über 6.000 Jahren in Zentralasien domestizierte Hanfpflanze produziert mehr als 400 organische Verbindungen. Die zwei bedeutendsten Molekül-Gruppen mit bioaktiven Eigenschaften in Hanf sind Terpene und CannabinoideCBD gehört zu letzterer Kategorie. Seit mittlerweile mehr als 6.000 Jahren wird Hanf angebaut, seit etwa 3.000 Jahren auch auf der ganzen Welt zur Textilherstellung. Die Hanfpflanze kann sehr vielfältig genutzt werden, In China stellte man schon vor 5.000 Jahren Textilien und vor etwa 2.000 Jahren dann auch Papier daraus her.Lange Zeit war Hanf ein sehr umkämpftes Handelsgut. Gerade für die Textil- und Papierindustrie war er von hohem Wert.Inzwischen wird Hanf als sehr beliebtes Produkt angesehen, dass vor allem bei der Herstellung von Garnen, Segeltüchern und auch Jeans zum Einsatz kommt. Einst galten Hanfsamen als sehr nahrhaft & das sind sie bis heute immer noch!

CBD Öl Blätter
Mittlerweile wird gewöhnlicher bzw. Nutzhanf - lat. Cannabis sativa - fast überall angebaut. Hauptanbaugebiete sind vor allem Regionen mit subtropischem Klima, allerdings findet man auch in Europa sehr viele Anbaugebiete darunter vor allem Frankreich, Spanien sowie die Schweiz. Aber auch die Türkei scheint neuerdings ein reges Interesse am Anbau von Nutzhanf entwickelt zu haben. Heutzutage erfreuen sich auch die Hanfsamen wieder großer Beliebtheit in den verschiedensten Lebensmitteln – vom Öl über Nudeln bis hin zu Süßigkeiten wie Schokohanfsamen.

Alles in allem ist Hanf ein unheimlich wertvoller und zugleich interessanter Rohstoff, welcher deutlich mehr Anerkennung verdient als er bislang bekommt, aber das lässt sich ändern!

Dein PureHempLove Team

     ...denn wir lieben Hanf!

PureHempLove verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.